Berichte Saison 16/17

Saison 2016/17

Hier können die Spiele der gesamten Runde nachgelesen werden

Relegationsspiel - Sonntag, 11.06.2017

SV Gomadingen verliert in der zweiten Runde

 Vergangenen Sonntag fuhren die Gomadingerinnen zu der Spielgemeinschaft Sulgen/Schramberg zum zweiten Relegationsspiel. Bei hohen Temperaturen konnten die Gomadingerinnen die Leistung vom letzten Mittwoch nicht abrufen. In der 22. Minute konnte sich die Außenstürmerin der Heimelf durchsetzen und den 1:0 Führungstreffer erzielen. Die Gäste hatten trotzdem viele Spielanteile, jedoch fehlten die Abschlüsse vor dem gegnerischen Tor.

Auch nach der Halbzeit fehlten den Gomadingerinnen die richtigen Akzente nach vorne. Nach zwei Eckbällen musste man dann die Gegentreffer zwei und drei hinnehmen.

Somit spielen die Frauen des SV Gomadingen auch in der kommenden Saison in der Regionenliga 5.

 Es spielten: Heinzmann, Schenk (72. Herrmann), Eberhardt, Döring, C. Niethammer, Wild, M. Niethammer (82. Taigel), Wolf, Klassen (82. T. Schöll), Müller, Betz

 

Relegationsspiel - Mittwoch, 07.06.2017

SV Gomadingen geht in die nächste Runde

Am Mittwochabend fand das erste Relegationsspiel der Gomadinger Frauen statt, die um den Aufstieg in die Landesliga kämpfen. Zu Gast war der SV Sulmetingen in Gomadingen.

Das Spiel startete ausgeglichen und beide Mannschaften konnten sich Teile des Spiels erkämpfen. Es dauerte bis zur 16. Minute, als Maria Müller einen Freistoß aus 30m im gegnerischen Tor unterbrachte. Weiterhin spielte sich das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld ab. In den letzten 15 Minuten vor der Halbzeit kamen die Gäste aus Sulmetingen immer wieder gefährlich vor das Gomadinger Tor, jedoch war die Gomadinger Torhüterin Jana Heinzmann immer wieder zur Stelle. Somit ging es mit einem knappen 1:0 in die Halbzeitpause. Nach der Pause schalteten die Gäste einen Gang höher und erspielten sich einige Torchancen, die nicht genutzt wurden, um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Das wurde in der 61. Minute eiskalt bestraft, als Verena Belser sich ein Herz fasste und aus 20 Metern den Ball über den Torwart hinweg ins Tor schlenzte. Jetzt waren die Gomadingerinnen wieder am Zug. Davina Betz konnte nach einem langen Ball von Corinna Niethammer das Ergebnis auf 3:0 hochschrauben. Folgend waren beide Mannschaften wieder sehr präsent vor dem gegnerischen Tor und spielten sehr offensiven Fußball. In der 77. Minute gelang es dann den Gästen den 3:1 Anschlusstreffer zu erzielen. Nur acht Minuten später konnte Davina Betz, nach schönem Zuspiel von Mona Niethammer, das 4:1 für den SV Gomadingen erzielen. Kurz vor Schluss verkürzten die Gäste zum Endstand von 4:2.

Es spielten: Heinzmann, Eberhardt, Blatt (82. Koch), Klassen(75. Herrmann), C.Niethammer, Wild (88. Wetzel), M.Niethammer, Müller, Belser (88. Rehm), Wolf, Betz

Durch den Sieg im ersten Relegationsspiel geht es für die Frauen aus Gomadingen in die nächste Runde. Kommenden Sonntag, den 11.06.2017 sind die Frauen zu Gast bei der Spielgemeinschaft Sulgen/Schramberg. Anpfiff wird um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Sulgen sein.

 

Sonntag, 21.05.2017

SV Gomadingen weiterhin ohne Niederlage

Vergangenen Sonntag waren die Damen aus Ofterdingen zu Gast in Gomadingen. Die Gomadingerinnen starteten besser in die Partie und konnten den Ball in den eigenen Reihen behaupten. Schon fünf Minuten nach Anpfiff konnte sich Hannah Schnitzler über die rechte Außenseite durchsetzen und den Ball zum 1:0 über den Torwart hinweg ins Tor schlenzen. Auch nach dem Tor war die Heimelf stärker. Davina Betz war es, die zweimal freistehend vor der Torfrau aus Ofterdingen scheiterte. In der 11. Minute mussten die Gomadingerinnen dann nach einem schnell gespielten Angriff den 1:1 Ausgleichstreffer hinnehmen. Nach dem Treffer ließen sich die Gomadingerinnen aber nicht in ihrem zuvor gut gespielten Spiel stören und ergatterten sich immer wieder gefährliche Situationen vor dem gegnerischen Tor. In der 26. Minute war es dann wieder Hannah Schnitzler, die sich den Ball am 16er eroberte und ihn im Tor unterbrachte. Weiterhin sah man ein einseitiges Spiel. In Minute 41. und 44. konnte Davina Betz zum hochverdienten 4:1 erhöhen.Nach der Halbzeit agierten die Ofterdinger etwas offensiver und spielten mit mehr Pressing in den vorderen Reihen. Das hatte jedoch zur Folge, dass die Abwehrreihe immer wieder Lücken ließ. So gelang es wieder einmal Hannah Schnitzler, nach einem langen Ball von Maria Müller, das 5:1 zu erzielen. Weiterhin hatten die Gomadingerinnen gute Chancen, die leider nicht genutzt wurden. Die Gäste versuchten immer wieder mit Kontern und langen Bällen vor das Gomadinger Tor zu gelangen. Nach einem Eckball konnte sich die Ofterdinger Stürmerin im Getümmel durchsetzen und erzielte den 5:2 Anschlusstreffer. Nur drei Minuten später antwortete Davina Betz mit dem 6:2 auf das Gegentor. Im Anschluss gab es noch weitere Torchancen für die Gomadingerinnen, die wieder nicht genutzt wurden. Somit endete die Partie mit einem hochverdienten 6:2 auf heimischen Rasen.

 Es spielten: Heinzmann, C.Niethammer, Eberhardt, Döring (65. Wetzel), Wild (49.Wolf), Röcker, M.Niethammer, Schnitzler (75. Herrmann), Belser, Müller, Betz

Kommendes Wochenende haben die Damen des SV Gomadingen spielfrei. Das nächste Spiel gegen den SKV Eningen wird das letzte der Fußballsaison 2016/2017 sein. Dieses findet voraussichtlich am Samstag, 03.06.2017 um 13:00 Uhr auf dem Sportplatz in Gomadingen statt. Wie jedes Jahr möchten wir uns bei allen Fans und Helfern für Ihre Unterstützung über die komplette Saison hinweg bedanken, daher wird es an diesem Tag Freibier geben.

 

Sonntag, 14.05.2017

Gomadingen mit einem Remis

 Vergangenen Sonntag waren die Damen der SG Griesingen zu Gast in Gomadingen. Die Heimelf startete besser in die erste Hälfte und hatte schon in der 2. Minute das 1:0 auf dem Fuß, jedoch verfehlte Maria Müller ganz knapp. Nur gut fünf Minuten später konnte sich dann Hannah Schnitzler über die rechte Seite durchsetzen und erzielte das verdiente 1:0 für die Gomadingerinnen. Das Spiel ging weiterhin nur in die Richtung des Griesinger Tores. Leider gelang es der Heimmannschaft nicht den Spielstand zu erhöhen. Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten kurz vor der Halbzeit zum 1:1 ausgleichen. Nach der Halbzeit sah man ein ausgeglichenes Spiel mit mehreren Torchancen auf beiden Seiten. Keine der beiden Mannschaften konnte jedoch die gut herausgespielten Torchancen nutzen. Daher endete das Spiel mit einem 1:1.

Es spielten: Belser, Blatt, Eberhardt (79. Koch), Wild, C.Niethammer, Röcker, M.Niethammer (79. Wetzel), Schnitzler (79. Herrmann), Müller, Döring, Betz

Kommenden Sonntag, den 21.05.2017 sind die Damen des TSV Ofterdingen zu Gast in Gomadingen. Anpfiff ist um 17:00Uhr auf dem Sportplatz in Gomadingen.

 

Freitag, 05.05.2017

Betz trifft für Gomadingen

Vergangenen Freitag waren die Damen des SV Gomadingen zu Gast bei der zweiten Mannschaft des SV Granheim. Die Gäste aus Gomadingen waren von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft mit viel Ballbesitz und einigen guten Torchancen durch Belser, Betz oder Schnitzler, die leider nicht im Tor untergebracht wurden. Erst in der 34. Minute konnte Verena Belser zum verdienten 1:0 Führungstreffer einschieben. Auch nach dem Führungstreffer sah man dasselbe Bild. Die Heimmannschaft verteidigte die Angriffe der Gomadingerinnen gut, daher ging es mit einer 1:0 Führung der Gäste in die Halbzeit. Nach der Halbzeit waren die Gäste weiterhin spielbestimmend, jedoch fehlten oft die richtigen Akzente in Richtung Tor. Nach einem Fehler der Hintermannschaft der Gomadingerinnen, lief die Stürmerin der Granheimer alleine auf das Tor zu, jedoch scheiterte diese an der überragenden Gomadinger Torhüterin. Kurz darauf konnte Davina Betz, nach einem schönen Ball von Maria Müller, einen Torwartfehler ausnutzen und zum 2:0 erhöhen. Nur zwei Minuten später war es wieder Betz, die nach einer Flanke von Corinna Niethammer zur Stelle war und das 3:0 erzielte. Immer wieder tauchten die Gäste gefährlich vor dem Tor der Granheimer auf, doch man scheiterte an der souveränen Torhüterin. Kurz vor Ende war es dann wieder Betz, die mit einem schönen Schuss den 4:0 Endstand markierte.

 Es spielten: Heinzmann, Blatt, Eberhardt, Schenk, C.Niethammer, Müller, M.Niethammer, Schnitzler (78. Röcker), Belser, Döring (70. Wezel), Betz

Kommenden Sonntag, den 14.05.2017 sind die Damen der SG Griesingen zu Gast in Gomadingen. Anpfiff ist wie gewohnt um 11:00 Uhr auf dem Sportplatz in Gomadingen.

 

Sonntag, 30.04.2017

Gomadingen spielt 0:0

Am vergangenen Sonntag waren die Damen des SV Gomadingen zu Gast in Unterjesingen. Die Gomadingerinnen taten sich schwer auf dem Kunstrasenplatz der Gegnerinnen ihr Spiel aufzubauen. Somit war das Spiel von vielen Ballverlusten und Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt. Beide Mannschaften schafften es nicht, den wichtigen Weg zum Tor zu finden. Kurz vor der Halbzeit hatte Davina Betz die Chance zum 1:0, jedoch landete ihr Schuss weit neben dem Tor. Unterjesingen agierte hingegen mit vielen langen Bällen, die von der gut stehenden Gomadinger Abwehr abgewehrt werden konnten. Torlos ging es dann in die Halbzeitpause.

 

Nach der Halbzeit sah man ein ähnliches Spiel. Das Spiel ereignete sich weitestgehend im Mittelfeld und beide Mannschaften verteidigten souverän in den hinteren Reihen. Leider konnten die Gomadingerinnen die Schlussminuten nicht mehr nutzen, um den Siegtreffer zu erzielen.

Es spielten: Heinzmann, C.Niethammer, Eberhardt, Blatt, Wolf (56. Döring), Röcker, M.Niethammer, Belser, Schnitzler, Müller, Betz

Kommenden Freitag, den 05.05.2017, sind die Gomadingerinnen zu Gast bei der zweiten Mannschaft des SV Granheim. Anpfiff ist um 19:30 Uhr.

 

Samstag, 22.04.2017

SV Gomadingen gewinnt beim Tabellenzweiten

Vergangenen Samstag machten sich die Frauen des SV Gomadingen auf den Weg zu der SG Altheim, die momentan den zweiten Tabellenplatz der Regionenliga 5 belegen. Die Heimmannschaft startete besser in die erste Hälfte der Partie und konnte schon in der 4. Minute das 1:0 erzielen. Sie machten weiterhin Druck und spielten einen temporeichen Fußball. Die Gomadinger Hintermannschaft verteidigte souverän die Angriffe der Heimelf und ließ kaum gefährliche Torchancen zu. Kurz vor der Pause konnte sich Verena Belser im Getümmel durchsetzen und schlenzte den Ball über den Torwart hinweg ins Tor. So ging es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.  Nach der Halbzeit kamen die Gäste aus Gomadingen besser ins Spiel, dennoch ereignete sich das Spielgeschehen weitestgehend im Mittelfeld. Die letzten 20. Minuten des Spiels lagen dann in den Händen der Gomadingerinnen. Mit viel Kampfgeist spielten die Gomadingerinnen nach vorne und so gelang es Maria Müller in der 83. Minute, nach einem schönen Pass von Davina Betz, das 1:2 für die Gäste zu erzielen. Jetzt waren die Gäste hellwach und erkämpften sich jeden Ball. Nur zwei Minuten nach dem Führungstreffer war wieder Maria Müller zur Stelle und schob den Ball zur 1:3 Führung ein. Kurz vor Ende hatten Davina Betz und Hannah Schnitzler noch das 1:4 auf dem Fuß, scheiterten aber an der Torhüterin der SG Altheim. Somit fuhren die Gomadingerinnen mit einem 1:3 Sieg und 3 Punkten nach Hause.

Es spielten: Heinzmann, Schenk, Eberhardt, Blatt (45. Koch), C.Niethammer (72. Wild), Röcker, M.Niethammer, Schnitzler, Belser, Müller, Betz

Kommendes Wochenende, den 30.04.2017 sind die Damen des SV Gomadingen zu Gast bei der Mannschaft aus Unterjesingen. Anpfiff ist um 11:00 Uhr auf dem Sportplatz in Unterjesingen.

 

Sonntag, 09.04.2017

SVG gewinnt gegen den FC Römerstein

Vergangenen Sonntag waren die Damen des FC Römerstein zu Gast in Gomadingen. Die Gomadingerinnen kamen selbstbewusst und kampfbetont in die erste Halbzeit und hatten mehr Ballbesitz. In der 8. Minute war es Maria Müller, die das Tor nach einer schönen Hereingabe von Corinna Niethammer nur knapp verfehlte. Nur eine Minute später konnte Hannah Schnitzer, nach schönem Zuspiel von Davina Betz, das verdiente 1:0 für die Heimelf erzielen. Daraufhin lag das Spiel in den Händen der Gomadingerinnen. Immer wieder kam es zu kleineren Chancen für die Gomadingerinnen, die nicht verwandelt werden konnten. In der 19.Minute war es dann soweit. Mona Niethammer nutzte einen Abwehrfehler der Gäste und verwandelte zum 2:0. Man sah weiterhin ein ähnliches Spiel mit viel Ballbesitz der Gomadingerinnen und keinen Torchancen der Gäste. In der 30. Minute fiel das verdiente 3:0 durch Verena Belser, die nach einem Pass von Hannah Schnitzler den Ball im Netz versenkte. Mit diesem 3:0 Vorsprung ging es dann in die Halbzeitpause.  Nach der Halbzeit waren die Römersteinerinnen stärker und erkämpften sich immer wieder wichtige Bälle im Mittelfeld. So kam es dann auch in der 60. Minute zum 3:1. Auf beiden Seiten sah man ein sehr spannendes Spiel mit vielen Torchancen, die jedoch von beiden Teams nicht genutzt wurden. Kurz vor dem Schlusspfiff konnten die Gäste nach einem Eckball noch den 3:2 Anschlusstreffer erzielen. Somit endete das Spiel mit einem hart erkämpften 3:2 für die Gomadingerinnen, die nun auf dem dritten Platz vor den Römersteinerinnen stehen.

Es spielten: Heinzmann, C.Niethammer, Blatt, Koch, Schenk, Wild, M.Niethammer, Müller (67.Rehm), Belser (87. Thilemann), Schnitzler, Betz (82.Herrmann)

Kommendes Wochenende ist spielfrei. Weiter geht es am Samstag, den 22.04.2017. Die Damen des SV Gomadingen sind zu Gast beim Tabellenzweiten SG Altheim. Anpfiff ist um 17:00 auf dem Sportplatz in Altheim.

 

Samstag, 01.04.2017

SVG erkämpft sich Sieg

Vergangenes Wochenende waren die Damen des SV Gomadingen zu Gast in Derendingen. Die Gomadingerinnen starteten sehr gut ins Spiel, die entscheidenden Bälle in die Spitze kamen jedoch noch nicht an. In der 13. Minute konnte sich Hannah Schnitzler bis in den 16er durchsetzen, wo sie dann unfair von den Beinen geholt wurde. Den darauffolgenden Elfmeter verwandelte Davina Betz souverän zum 1:0. Nur zwei Minuten später konnte sich erneut Hannah Schnitzler über die Seite durchsetzen und schloss erfolgreich zum 2:0 ab. Nun flachte die Partie etwas ab und die Heimelf näherte sich immer weiter dem Tor der Gomadingerinnen. Kurz vor der Pause war es dann soweit und die Derendingerinnen konnten den 1:2 Anschlusstreffer erzielen. Die zweite Hälfte war sehr kampfbetont und ausgeglichen. Die Heimelf hatte einige Chancen den Ausgleichstreffer zu erzielen, doch das Glück blieb auf der Seite der Gäste. Folglich konnten die Gomadingerinnen mit drei Punkten im Gepäck nach Hause fahren.

Kommenden Sonntag, den 09.04.2017 sind die Damen des FC Römerstein zu Gast in Gomadingen. Anpfiff ist schon um 10:30 Uhr auf dem Sportplatz in Gomadingen.

 

Sonntag, 26.03.2017

SV Gomadingen siegt souverän

Vergangenen Sonntag waren die Damen der TSG Ehingen zu Gast in Gomadingen. Die Heimelf startete besser ins Spiel und hatte schon in der 4. Minute einen Schuss aufs Tor zu verzeichnen. Nur 5. Minuten später war es die Gomadinger Stürmerin Davina Betz, die nach tollem Zuspiel von Hannah Schnitzler zum 1:0 einschob. Das Spiel war in den Händen der Heimelf, die sich immer wieder die Bälle erkämpfte und bis vors Tor spielten. Leider blieben bis dahin einige Chancen unvollendet. In der 25. Minute war es dann Verena Belser, die den Ball nach einem Torwartfehler im Tor unterbrachte. Nach einigen Aktionen im Mittelfeld setzte sich Hannah Schnitzler über die rechte Seite durch. Die darauffolgende Flanke konnte von Mona Niethammer zum 3:0 verwandelt werden. Kurz vor der Halbzeit wurde ein Schuss von Hannah Schnitzler regelwidrig mit der Hand einer Abwehrspielerin von der Linie gekratzt. Die Abwehrspielerin sah die rote Karte und den fälligen Elfmeter konnte Davina Betz souverän im Tor platzieren. Somit ging es mit einem 4:0 in die Halbzeitpause.  Nach der Pause kamen die Gomadingerinnen etwas schlechter ins Spiel, dennoch hatten sie das Spiel weitgehend im Griff. Sie kombinierten sich immer wieder gut nach vorne durch, jedoch fehlte es an konzentrierten und platzierten Torschüssen, um das Ergebnis nochmals zu erhöhen. Somit endete das Spiel mit einem verdienten 4:0 Sieg für die Gomadingerinnen.

Es spielten: Heinzmann, Schenk (80. Herrmann), Eberhardt, Döring, C.Niethammer, Röcker, Wild, Schnitzler (64. Müller), Belser, M.Niethammer, Betz

Kommendes Wochenende spielen die Gomadingerinnen schon am Samstag, den 01. April gegen die zweite Mannschaft des TV Derendingen. Anpfiff ist um 18:00 Uhr.

 

Sonntag, 18.03.2017

SV Gomadingen lässt Punkte liegen

Vergangenen Sonntag waren die Damen des SV Gomadingen zu Gast beim FC Rottenburg. Die Partie startete mit vielen Ballverlusten und Fehlpässen auf beiden Seiten. Die Heimelf war immer wieder ein Schritt schneller am Ball und erkämpfte sich die ersten Bälle im Mittelfeld. Dadurch kam es auf beiden Seiten nur selten zu einem Schuss aufs Tor. Erst nach einem Fehler der Hintermannschaft des SV Gomadingen gelang es der Heimelf den Ball im Tor zu versenken. Bis zur Halbzeit sah man weiterhin ein ähnliches Spiel, das sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Nach der Halbzeit warfen die Gomadingerinnen das Spiel nach vorne und versuchten nochmal alles, die Heimelf verteidigte jedoch souverän ihr 1:0. Somit fuhren die Gomadingerinnen mit null Punkten nach Hause.

Es spielten: Heinzmann, Blatt, Eberhardt, Schenk (66. Müller), Wild, Röcker (86. C.Niethammer), M.Niethammer, Döring, Belser, Schnitzler, Betz

Kommenden Sonntag, den 26.03.2017 ist die TSG Ehingen zu Gast in Gomadingen. Anpfiff ist um 11:00 Uhr.

 

Sonntag, 12.03.2017

SV Gomadingen holt 3 Punkte

Diese Woche war der SV Oberndorf zu Gast in Gomadingen.

Die Gastgeber spielten von Beginn an konzentriert und druckvoll und ließen den Gästen somit kaum Platz für den Spielaufbau. In der 17. Minute setzte sich Hannah Schnitzler auf der rechten Seite durch und legte den Ball nochmal vor dem Tor quer, wo die freistehende Verena Belser jedoch leider an der Torfrau scheiterte, die sich lang machte und noch zur Ecke klären konnte. Immer wieder konnte man sich durch Pässe in die Schnittstellen oder lange Bälle in die Spitze gefährlich vors Gästetor spielen, jedoch fehlte dann meist die letzte Konsequenz oder das gewisse Quäntchen Glück um den Ball ins Tor zu bringen. Kurz vor der Pause bekamen die Gäste einen Freistoß knapp vor dem 16er zugesprochen, welcher glücklicherweise an der Gomadinger Mauer abprallte. Die dominierende Heimelf konnte sich nicht mehr mit einem Tor belohnen und somit ging es torlos in die Pause.  Die zweite Hälfte begann so, wie die erste aufgehört hatte: Die Gomadinger kämpften um jeden Ball und konnten in der 56. Min. dann schließlich das verdiente 1:0 verbuchen. Verena Belser eröffnete mit einem guten Querpass die Szene. Die auf der gegenüberliegenden Seite stehende Katharina Wolf schaltete schnell und nahm den Ball mit in Richtung gegnerischer Hälfte. Mit einem Pass in die Mitte, wo Alina Döring noch auf Davina Betz ablegte, konnte man den Führungstreffer perfekt machen. Aufgeweckt durch den Gegentreffer drehten die Gäste aus Oberndorf nun mehr und mehr auf und spielten sich, auch durch mangelnde Zuordnung im Mittelfeld, ein paar Torchancen heraus, die aber unter anderem von der Gomadinger Torhüterin Jana Heinzmann abgewehrt werden konnten. Nach einem offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten, reagierte Davina Betz in der 80. Min. blitzschnell und schob nach einem Abpraller vom Torwart zum 2:0 ein.  Doch die Gäste ließen die Schultern nicht hängen und gaben keinen Ball verloren. So war die Schlussphase auch gezeichnet durch mehrere Spielunterbrechungen wodurch kein ordentlicher Spielfluss mehr zustande kam. Kurz vor Abpfiff geriet die Heimelf nochmal richtig in Bedrängnis und musste nach missglückten Versuchen den Ball zu klären, noch den 2:1 Endstand hinnehmen.

Nächsten Sonntag, 19.03.2017 ist der SV Gomadingen zu Gast beim FC Rottenburg. Anpfiff ist um 11 Uhr.

Aufstellung:

Heinzmann, Wolf, Röcker, Eberhardt, Blatt (75.Min. Koch), Wild, Betz (88.Min. Müller), Schnitzler, Döring, Schenk, Belser

 

Sonntag, 05.03.2017

SV Gomadingen verpatzt Rückrundenauftakt

Vergangenen Sonntag waren die Damen des SV Gomadingen zu Gast beim Tabellenführer SV Uttenweiler. Die Heimelf startete mit viel Ballbesitz und ließ den Gästen kaum Raum für einen ordentlichen Spielaufbau. So kam es in der 12. Minute nach einem Eckball zum 1:0 für die Heimelf. Die Gäste versuchten nun das Spiel besser in die eigene Hand zu bekommen, wobei sich die Partie hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Kurz vor der Pause wurde die Stürmerin der Uttenweilerinnen im Strafraum zu Fall gebracht. Der darauffolgende Elfmeter wurde zu 2:0 verwandelt.  Nach der Halbzeit sah man ein ähnliches Bild. Die Heimelf war weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Die Gäste hielten wacker dagegen und kämpften bis zum Schlusspfiff. Dennoch konnte die Heimelf in der 85.Minute ihr Ergebnis zum 3:0 Endstand erhöhen.

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag, den 12.03.2017 statt. Die Damen des SV Oberndorf sind zu Gast in Gomadingen. Anpfiff ist wie gewohnt um 11:00 Uhr.

Es spielten: Heinzmann, Blatt, Eberhardt, Schenk (82.Herrmann), C.Niethammer (60.Wolf), Röcker, Wild, M.Niethammer, Schnitzler, Belser (46.Betz), Döring

 

  1. Spieltag, 04.12.2016

SVG mit Punkterfolg gegen den Tabellenführer

Im letzten Spiel der Hinrunde traf der SV Gomadingen auf den Tabellenersten der Liga, den SV Uttenweiler. Trotz niedriger Temperaturen und einem gefrorenen Platz pfiff der Schiedsrichter die Partie an. Beide Teams starteten ausgeglichen in die Begegnung, wobei die Mädels des SVG es schafften, sich leichte Vorteile herauszuarbeiten. Dies zeigte sich vor allem bei einem Angriff des SVG in der 9. Minute, als die Flügelspielerin Hannah Schnitzler mit einem gut getimten Pass durch die Mitte geschickt wurde und das Leder links an der Torhüterin zum 1:0 vorbeischob. Gomadingen schaffte es eine Zeit lang gut, die Angriffsversuche der Gäste abzuwehren. Uttenweiler jedoch ließ nicht locker und nutzte eine kleine Unaufmerksamkeit der Gomadinger Hintermannschaft, um gefährlich nah vors Tor zu gelangen. Der scharfe Schuss der Unttenweiler Stürmerin konnte durch die Gomadinger Torhüterin an den Pfosten pariert werden, der Abpraller landete allerdings direkt vor den Füßen einer Gegnerin, die den Ausgleich in der 20. Spielminute erzielte. Nach ein paar hektischen Minuten fand der SVG wieder ins Spiel zurück und schaffte es erneut den Druck zu erhöhen. So gelang es Mona Niethammer nach einer halben Stunde einen langen Pass sauber in Richtung Tor mitzunehmen und mit einem Schuss ins linke untere Eck den Führungstreffer für den SVG zu erzielen. Die Heimmannschaft nahm diese 2:1 Führung mit in die Halbzeitpause.  Uttenweiler war nun am Drücker und versuchte immer wieder die Abwehr der Gomadinger Mädels zu durchbrechen. Doch der SVG schaffte es die Gegner frühzeitig zu stören und im Gegenzug selbst gute Akzente nach vorne zu setzen. Eine viertel Stunde nach Wiederanpfiff aber gelang es einer Uttenweiler Stürmerin die SVG Abwehr aussteigen zu lassen. Nachdem sie alleine aufs Tor zulief und die Gomadinger Torhüterin umspielte, erzielte sie den Ausgleichstreffer. Dies wollten die Mädels aus Gomadingen nicht so stehen lassen und holten weiterhin alles aus sich raus. Die Heimelf schaffte es in der verbliebenen Spielzeit leider nicht mehr, die eine klare Torchance herauszuarbeiten. Somit trennten sich der SVG und die Gäste aus Uttenweiler vor der Winterpause mit einem 2:2.

Die Mädels des SVG konnten sich in der Hinrunde 22 Punkte erkämpfen und überwintern somit im oberen Tabellendrittel.

Es spielten: Heinzmann, Eberhardt, Döring, Klassen (90. Herrmann), C. Niethammer, Wild, Röcker, Belser, M. Niethammer, Schnitzler, Betz

 

  1. Spieltag, 27.11.2016

SVG holt einen Punkt

Vergangenen Sonntag waren die Frauen des SV Gomadingen zu Gast beim SKV Eningen. Das Spiel startete sehr chaotisch mit vielen Ballwechseln im Mittelfeld, doch die Gomadingerinnen erarbeiteten sich einige Torchancen. In der 18. Minute war es Hannah Schnitzler, die leider nur den Torwart traf und nur zwei Minuten später war es Alina Döring, die nur knapp am Tor vorbei zielte. In der 33. Minute belohnten sich die Gäste mit dem 0:1. Ein langer Pass von Verena Belser auf Hannah Schnitzler konnte von dieser im Tor untergebracht werden. Die Gomadingerinnen waren nun besser im Spiel, bis sie in der 40. Minute den Ausgleich durch einen Fernschuss einstecken mussten. Nur kurz danach konnten die Eningerinnen das 2:1 nach einer Flanke erzielen.  In der zweiten Halbzeit waren die Gomadingerinnen mehr am Drücker und kämpften um jeden Ball. Jedoch konnte das 2:2 erst in der 83. Minute gefeiert werden. Davina Betz kam über die linke Seite, legte auf Alina Döring ab, die dann nach erstmaligem Scheitern den Ball einnetzte. Die Gäste warfen nochmal alles nach vorne, kamen aber leider nicht mehr über ein Unentschieden hinaus. Somit fuhren sie mit einem Punkt nach Hause.

Es spielten: Kaczmarek, Blatt, Eberhardt, Klassen, Wild, M.Niethammer, Röcker, Schnitzler (75. Wolf), Belser (75. C.Niethammer), Döring, Betz

Kommenden Sonntag sind die Frauen des SV Uttenweiler zu Gast in Gomadingen. Anpfiff ist um 11:00 Uhr auf dem Sportplatz in Gomadingen.

 

  1. Spieltag, 12.11.2016

SVG mit Auswärtssieg

Am vergangenen Samstag, den 12.11.2016 waren die Frauen des SV Gomadingen zu Gast in Ofterdingen. Die Gäste von der Alb kamen besser ins Spiel und drückten die Ofterdinger Frauen weit in die Defensive. Die Gomadingerinnen kamen immer wieder gefährlich über die rechte Seite vor das Tor, jedoch konnten die Chancen nicht genutzt werden. Kurz vor der Halbzeit ging ein Freistoß der Heimelf nur knapp über das Tor. So ging es torlos in die Halbzeitpause.  Nach der Halbzeit zeichnete sich ein ähnliches Spiel ab. Die Gäste waren bissig und erkämpften sich immer wieder wichtige Bälle im Mittelfeld, doch wieder fehlten die Abschlüsse zum Tor. Erst in der 71. Minute konnte Davina Betz einen Pass von Hannah Schnitzler im Tor der Ofterdingerinnen platzieren. Nun spielten beide Mannschaften nach vorne, doch der SVG verteidigten kompakter, als die Ofterdingerinnen. Davina Betz und Mona Niethammer hatten kurz vor Schluss jeweils noch das 0:2 auf dem Fuß, welches leider nicht mehr erzielt wurde. Somit fuhren die Gomadingerinnen mit einem 0:1 Sieg und 3 Punkten nach Hause.

Es spielten: Heinzmann, Döring, Eberhardt, Klassen (59.Schenk), C. Niethammer (76.Blatt), Wild, Röcker, Schnitzler, Belser, M. Niethammer, Betz

Kommendes Wochenende haben die Gomadinger Frauen spielfrei. Weiter geht es am Sonntag, den 27.11.2016 gegen den SKV Eningen. Anpfiff ist um 11:00 Uhr auf dem Sportplatz in Eningen.

 

  1. Spieltag, 06.11.2016

SV Gomadingen erkämpft sich Auswärtssieg

Vergangenen Sonntag, 6.11.2016 ging es für die Damen des SV Gomadingen zur Spielgemeinschaft aus Griesingen. Das Spiel startete ausgeglichen, jedoch hatte die Heimelf den besseren Start erwischt und konnte in den ersten zehn Minuten das 1:0 erzielen. Die Damen aus Griesingen kamen immer wieder über die Außenpositionen gefährlich vor das Gomadinger Tor, doch das Glück lag auf Seiten der Gomadingerinnen. Nur kurz danach konnte sich Hannah Schnitzler über die rechte Seite durchsetzen und netzte direkt ein. Nur fünf Minuten später war es Mona Niethammer, die nach einem schönen Pass in die Spitze, den Ball am Torwart vorbei ins Tor schob. Jetzt waren die Gäste aus Gomadingen am Drücker und erspielten sich starke Aktionen vor dem gegnerischen Tor. Davina Betz war es, die nach einer schönen Passkombination zum 1:3 traf. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.  Die zweite Halbzeit dominierte der SVG wodurch einige Torchancen entstanden, die leider nicht genutzt wurden. Nach einem fatalen Rückpass der Gäste erzielte die Heimelf den Anschlusstreffer zum 2:3. Beide Teams warfen nun alles nach vorne. Den Gomadingerinnen gelang dann durch Davina Betz das 2:4, jedoch folgte darauf sofort eine Antwort der Griesingerinnen. Ein fälliger Freistoß wurde direkt im Tor untergebracht. Die Gäste brachten das Ergebnis von 3:4 über die Zeit und fuhren mit drei Punkten im Gepäck nach Hause.

Es spielten: Kaczmarek, Eberhardt, Döring, C.Niethammer, Klassen, Röcker, Wild (74.Blatt), Schnitzler (81. Bauder), Belser, M.Niethammer, Betz

Kommendes Wochenende sind die Gomadinger Frauen zu Gast beim TSV Ofterdingen. Anpfiff ist am Samstag, 12.11.16 um 17:30 Uhr.

 

  1. Spieltag, 30.10.2016

SV Gomadingen gegen SV Granheim 2

Am vergangenen Sonntag, 30.10.16 empfing der SVG die zweite Mannschaft des SV Granheim. Die Mädels aus Gomadingen zeigten sich von Beginn an kämpferisch, denn sie wollten nach vier Spielen ohne Sieg endlich wieder 3 Punkte einfahren. So startete man zwar etwas unkonzentriert ins Spiel, doch der Druck nach vorne war groß genug, um sich die nötigen Torchancen zu erkämpfen. So gelang es Annika Klassen bereits in der 10. Spielminute, sich über links den Weg frei zu machen und den darauffolgenden Schuss direkt über den gegnerischen Torwart ins lange Eck zu verfrachten. Auch nach dieser doch recht frühen Führung ließ der SVG nicht nach und tauchte immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. Gut zehn Minuten vor der Halbzeit kam es durch ein Foul der Gegnerinnen im Strafraum zu einem Elfmeter für den SVG. Die Schützin versuchte den Ball halbhoch in das linke Torwarteck zu versenken. Die Gästetorhüterin konnte den Schuss jedoch abwehren, wodurch der Ball wieder ins Spiel gelang. Katharina Wolf nahm den Abpraller direkt und beschenkte sich selbst zum Geburtstag mit einem Tor für den SVG. Bis zum Ende der ersten Halbzeit konnte der SVG das 2:0 gut verwalten und ließ die Gegner kaum vor das eigene Tor.  Nach der Halbzeitpause begann der SVG dort, wo er aufgehört hatte. Die Mädels aus Gomadingen konnten den SV Granheim gut in Schach halten und trotzdem selbst nach vorne arbeiten. Nach vielen ungenutzten Torchancen gelang dem SVG in der 53. Spielminute über eine gute Passkombination durch die Tiefe das 3:0 durch Mona Niethammer.  Die nachfolgenden Spielminuten schienen ausgeglichen. Beide Mannschaften versuchten sich einen Weg nach vorne frei zu machen, doch scheiterten immer wieder am jeweiligen Gegner. So spielte sich das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld ab, wo sich beide Teams die Bälle gegenseitig abnahmen. 

In der 78. Spielminute konnte der SVG über einen Freistoß auf 4:0 erhöhen und dieses Ergebnis auch bis zum Schlusspfiff verwalten.

Der SV-Gomadingen freut sich riesig über den wichtigen Heimsieg und drei weitere Punkte und blickt mit Zuversicht auf die nächste Begegnung am kommenden Sonntag, 06.11.16 in Griesingen.

  1. Spieltag, 23.10.2016

SV Gomadingen erneut mit einem Remis

Am vergangenen Sonntag waren die Frauen des SV Unterjesingen zu Gast in Gomadingen. Die ersten 15 Minuten spielten sich hauptsächlich im Mittelfeld ab und bei beiden Mannschaften fehlten entscheidende Akzente in Richtung Tor. Erst in der 17. Minute kamen die Gomadingerinnen zum Zug. Davina Betz schob den Ball, nach einem Zuspiel in die Spitze, ins Tor. Daraufhin sah man weiterhin wenige Akzente nach vorne, bis Theresa Schenk sich in der 30. Minute ein Herz fasste und den Ball im Tor versenkte. Nur vier Minuten später konnten die Frauen aus Unterjesingen durch einen direkt verwandelten Freistoß zum 2:1 verkürzen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff mussten die Gomadingerinnen, ebenfalls nach einem Freistoß, den 2:2 Ausgleichstreffer hinnehmen.  Nach der Halbzeit hatte die Heimelf mehr Zug zum Tor und erspielten sich gute Torchancen. Leider konnten diese nicht genutzt werden. Somit endete das Spiel mit einem 2:2.

Es spielten: Heinzmann, Eberhardt, C.Niethammer, Schenk, Herrmann (63.Koch), Röcker, Wild, Klassen, Belser, Döring, Betz

Nächsten Sonntag, 30.10.2016 sind die Frauen des SV Granheim 2 zu Gast in Gomadingen. Anpfiff ist um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Gomadingen.

 

  1. Spieltag, 16.10.2016

Gomadingen holt einen Punkt gegen den Tabellenführer

Vergangenen Sonntag, 16.10.2016 waren die Damen der Spielgemeinschaft Altheim zu Gast in Gomadingen. Das Spiel startete ausgeglichen und beide Mannschaften bauten ihr Spiel gut auf. In der 20. Minute ging ein Schuss der Gomadingerin Verena Belser nur knapp über das Tor. Eine viertel Stunde später wurde Mona Niethammer von Angelika Rehm vors Tor geschickt, jedoch konnte die Altheimer Keeperin retten. Kurze Zeit später war es wieder Angelika Rehm, die einen hohen Pass zu Mona Niethammer chippte, diese jedoch über das Tor schoss. Kurz vor der Halbzeit ging ein Schuss der Altheimerinnen knapp über das Tor.  Nach der Halbzeit sah man ein ähnliches Spiel. Beide Mannschaften erarbeiteten sich gute Torchancen und die Gomadingerinnen hielten die Null dank Glanzparaden der Torhüterin Jana Heinzmann. Angelika Rehm tauchte zweimal alleine vor der Altheimer Torhüterin auf, diese parierte jedoch beide Chancen souverän. Zum Ende hin wurde das Spiel nochmals spannend, dennoch fielen keine Tore mehr.

Es spielten: Heinzmann, Schenk, Eberhardt, Döring, C.Niethammer, Röcker, Wild, Klassen, Belser, M.Niethammer (89. Herrmann), Rehm

Kommenden Sonntag, den 23.10.2016 sind die Damen des SV Unterjesingen zu Gast in Gomadingen. Anpfiff ist um 11:00 Uhr auf dem Sportplatz in Gomadingen.

 

Bezirkspokal, 12.10.2016

Bitteres Bezirkspokalaus für den SV Gomadingen

Bei niedrigen Temperaturen empfing der SVG am 12. Oktober 2016 die Gäste aus Römerstein zur zweiten Runde des Bezirkspokals.

Die Mädels aus Gomadingen fanden gut ins Spiel und überzeugten mit einem willensstarken Auftreten. Dementsprechend befand man sich in der ersten Halbzeit Großteils in der gegnerischen Hälfte und setzte Römerstein frühzeitig unter Druck. So schaffte es Verena Belser nach 25 Minuten gefährlich vor dem Tor aufzutreten und kam zum Schuss. Römersteins Torhüterin gelang es jedoch nicht, den Ball festzuhalten und so nutzte Davina Betz die Gelegenheit und verwandelte den Abpraller. Doch die Freude hielt nur kurz an, nach dem eigentlichen Führungstreffer ertönte die Pfeife des Schiedsrichters, der auf ein strittiges Abseits entschied. So blieb es bei einem Spielstand von 0:0. Trotz einem anhaltenden guten Spiel und den daraus resultierenden Torchancen, schaffte es der SVG jedoch nicht erneut in Führung zu gehen.  In der zweiten Halbzeit schienen die Gomadinger Mädels unkonzentrierter und inkonsequenter, sowohl im Passspiel, als auch in den Zweikämpfen. Nach vorne gingen die Möglichkeiten aus. Dies nutzte der Gegner aus und so schaffte es Römerstein vermehrt vor dem Tor des SVG aufzutauchen. Zunächst waren die Aktionen jedoch ungefährlich. Dann, nach einem weiteren Angriff der Gegner, kam es zu einer Flanke von rechts. Die Spielerin aus Römerstein verwandelte diese Hereingabe direkt mit dem Kopf zum 0:1 in der 68. Spielminute. Der SVG versuchte sich zu wehren, ohne Erfolg. Man schaffte es nicht mehr gefährlich vor dem Tor aufzutreten. 20 Minuten später gelang Römerstein erneut eine Flanke über rechts, die in der Mitte durch einen Kopfball zum 0:2 führte. Auch die restliche Spielzeit blieb für den SVG leider torlos und so endete das Spiel 0:2 für die Gäste aus Römerstein.

Der SVG und auch deren Zuschauer zeigten sich sichtlich enttäuscht, im Wissen dass das nicht gegebene Führungstor, zu einem ganz anderem Spielverlauf hätte führen können.

 

  1. Spieltag, 09.10.2016

SVG erneut Verlierer

Vergangenen Sonntag waren die Gomadinger Frauen zu Gast beim FC Römerstein. Die Gäste starteten gut in die erste Hälfte. Schon in der 2. Minute lief Hannah Schnitzler alleine auf die Torhüterin der Römersteiner zu, leider legte sie den Ball direkt in die Arme der Heimtorhüterin. Gegen Mitte der ersten Halbzeit kamen die Römersteinerinnen besser ins Spiel und konnten durch einen platzierten Fernschuss das 1:0 erzielen. Nur fünf Minuten später konnte sich eine Spielerin der Heimelf auf der Seite durchsetzen. Die darauffolgende Flanke wurde leider von einer Gomadingerin ins Tor geschoben.  Somit ging es mit einem 2:0 in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit versuchten die Gomadingerinnen mehr nach vorne zu spielen. Zu weiteren Toren kam es auf beiden Seiten nicht mehr. Somit fuhren die Gomadinger Frauen ohne Punkte wieder nach Hause.

 Es spielten: Heinzmann, C.Niethammer, Eberhardt, Blatt, Klassen (46.Schenk), Wild (46.Döring), Röcker, Wolf, Schnitzler (76.Herrmann), Belser, M.Niethammer

Am kommenden Mittwoch, 12.10.2016 treffen die Gomadingerinnen im Viertelfinale des Bezirkspokals erneut auf die Frauen des FC Römerstein. Das Spiel finden um 19:00 Uhr auf dem Sportplatz in Rietheim statt.

 

  1. Spieltag, 01.10.2016

SVG verliert zu Hause

Vergangenen Samstag war der TV Derendingen 2 zu Gast in Gomadingen. Die Partie startete ausgeglichen. In der 15. Minute hatte Davina Betz das 1:0 auf dem Fuß, konnte ihre Chance jedoch nicht verwandeln. Die Partie spielte sich weitestgehend im Mittelfeld ab. Der TV Derendingen versuchte immer wieder mit langen Bällen in die Spitze torgefährlich zu werden. In der 32. Minute ging diese Taktik auf und die Gäste gingen mit 0:1 in Führung.  Auch nach der Halbzeit sah man ein ähnliches Bild. Die Gomadinger Torhüterin Jana Heinzmann hielt das 0:1 durch mehrere Glanzparaden fest, doch zum Ausgleichstreffer des SVG kam es nicht mehr. Kurz vor Ende mussten die Gomadingerinnen die Verletzung ihrer Stürmerin Davina Betz hinnehmen, die mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht wurde.

Es spielten: Heinzmann, Schenk, Blatt, Eberhardt, Wild, M.Niethammer, Röcker, Schnitzler (79. Herrmann), Wolf (78. C.Niethammer), Döring, Betz (84. Bauder)

Kommenden Sonntag, den 09.10.2016 sind die Gomadinger Frauen zu Gast beim FC Römerstein. Das Spiel findet um 11:00Uhr auf dem Sportplatz in Donnstetten statt.

 

  1. Spieltag, 25.09.2016

SV Gomadingen gewinnt souverän

 

Am Sonntag, den 25.09.16 waren die Frauen aus Gomadingen zu Gast beim TSG Ehingen. Die Gäste starteten gut in die erste Halbzeit und hatten auch schon in der 5. Minute nach einem Eckball die Führung auf dem Fuß. Die direkte Abnahme von Verena Belser konnte jedoch von der Ehinger Keeperin gehalten werden. In der 11. Minute konnte Mona Niethammer, nach einem Pass von Davina Betz, zur 1:0 Führung einschieben. Die Gomadingerinnen waren nun am Drücker und nur sieben Zeigerumdrehungen später war es Davina Betz, die nach einer Flanke direkt einnetzte. Weitere Tore fielen in der ersten Halbzeit nicht, weshalb es für die Gomadinngerinnen mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit ging. 

 

Nach der Halbzeit sah das Spiel ähnlich aus. Die Gomadingerinnen waren immer einen Tick schneller am Ball und machten das Spiel. Schon zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Davina Betz das 3:0 sichern. Die Gäste spielten weiterhin nach vorne und konnten in der 52. Minute durch Mona Niethammer, nach einem Pass von Davina Betz, das 4:0 erzielen. Das war es aber noch nicht von den Gomadingerinnen. Davina Betz machte mit ihrem Hattrick alles perfekt. In der 83. Minute konnte die eingewechselte Hannah Schnitzler den Sieg weiter ausbauen, indem sie zum Endstand von 8:0 einnetzte.

 

Es spielten: Neuhäuser, C.Niethammer, Eberhardt, Blatt (22. Döring), Herrmann (62. Schenk), Wolf (70. Bauder), Röcker, Wild (62.Schnitzler), M.Niethammer, Belser, Betz

 

Am kommenden Samstag, den 01. Oktober 2016 ist der TV Derendingen 2 zu Gast in Gomadingen. Anpfiff ist um 16:00 Uhr auf dem Sportplatz Gomadingen.

 

  1. Spieltag, 18.09.2016

SV Gomadingen gegen FC Rottenburg 3:0

 

Bei niedrigen Temperaturen und leichtem Regen empfing der SV Gomadingen am vergangen Sonntag die Gäste aus Rottenburg zum ersten Heimspiel der Saison. Gomadingen zeigte sich von Beginn an konzentriert und führte das Spiel mit viel Ballbesitz und einem klaren Zug zum Tor. So gelang es Davina Betz bereits in der 13. Spielminute, nach einer gut ausgespielten Passkombination über rechts, den Ball ins lange Eck zu schlagen und das Führungstor zu erzielen. Zwei Minuten später schaffte es der SVG erneut, Davina Betz optimal anzuspielen, sodass diese alleine auf das Tor zurennen konnte und den Ball zielsicher versenkte. Die Mädels aus Gomadingen legten einen sehr starken Anfang hin, jedoch kam gegen Ende der ersten Halbzeit Hektik in das eigene Spiel. Durch fehlende Konsequenz in den Zweikämpfen ließ man den Gegner kommen und gewährte ihm Chancen. Rottenburg konnte diese aber nicht nutzen und so blieb es beim 2:0 zur Halbzeit.
Auch nach der Pause zeigte sich der SVG souverän, das Spiel immer im Griff. Rottenburg erkämpfte sich vereinzelte Aktionen nach vorne, diese wurden aber spätestens an der SVG-Abwehr beendet. Auch Gomadingen hatten gute Möglichkeiten zum Torabschluss zu kommen. Nach ein paar Schüssen neben das Tor, erzielte Davina Betz in der 60. Spielminute ihr drittes Tor in dieser Partie. Wieder kam die Sturmspitze von rechts und konnte sich durch die Abwehr von Rottenburg durchsetzen und beförderte den Ball mit einer Grätsche geradewegs ins lange Eck. Durch diesen Körpereinsatz musste die Torschützin das Spielfeld für eine kurze Behandlungspause verlassen. Da nichts Schlimmes war, konnte schnell wieder mit vollen 11 Spielerinnen das 3:0 bis zum Schlusspfiff verteidigt werden.

Der SV Gomadingen freut sich über den Heimsieg und drei weitere Punkte und blickt mit Zuversicht auf die nächste Begegnung am kommenden Sonntag, 25.09.2016 um 11 Uhr in Ehingen.

  1. Spieltag, 11.09.2016

Gomadingen siegt zum Saisonauftakt

 

Am Sonntag, den 11.09.2016 waren die Frauen des SV Gomadingen zum ersten Spiel der Saison zu Gast in Oberndorf. Die Gomadingerinnen starteten gut in die Partie. Schon in der 2. Minute setzte sich Hannah Schnitzler auf der linken Seite durch und Davina Betz verwandelte die Hereingabe zum 0:1. Doch schon zehn Minuten später konnte die Heimelf durch einen direktverwandelten Freistoß jubeln. Nun spielte sich das Spiel weitestgehend im Mittelfeld ab. Erst in der 40. Minute war es erneut Davina Betz, die nach einem langen Ball von Rebecca Röcker zum 1:2 traf.

Drei Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Alina Döring auf der linken Seite durch und vollendete zum 1:3. Mit diesem Spielstand waren die Oberndorfer jedoch nicht zufrieden. Nur vier Minuten später mussten die Gomadingerinnen das 2:3 hinnehmen. Von nun an waren beide Mannschaften bemüht, ein weiteres Tor zu erzielen. Dies gelang den Gomadingerinnen in der 90. Minute, als Mona Niethammer durch einen Distanzschuss zum Endstand von 2:4 traf.

Es spielten: Heinzmann, C. Niethammer (70. Schenk), Blatt, Eberhardt, Schnitzler (63. Herrmann), Röcker, Wild, M. Niethammer, Belser, Döring, Betz