Sponsoren:

Herrenfussball

  • SV verliert Spitzenspiel

    08.10.2017 TSV Steinhilben : SV Lautertal 1:0

    Die erste Chance des Spiels hatte Simon Glocker, als er freistehend vor Torhüter Klotz auftauchte, jedoch knapp vergab (7.). Zwei Zeigerumdrehungen später hatte die Heimelf die erste Chance. Die Lautertäler fanden dagegen in der ersten Halbzeit überhaupt nicht zu ihrem Spiel. Immer wieder gab es im Spielaufbau Fehlpässe, die den Gastgebern gute Chancen ermöglichten. Die Steinhilber machten mit ihrem Pressing und hoher Laufbereitschaft den Lautertälern das Leben schwer.

    Weiterlesen ...
  • SV weiter im Höhenflug

    SV Lautertal : SV Auingen 3:0

    Im Spitzenspiel der Kreisliga A bezwang der SV Lautertal den bis dahin unbesiegten SV Auingen mit 3:0. Auingen kam besser ins Spiel, während das Spiel des SVL in der Anfangsphase zerfahren wirkte. So waren Torchancen Mangelware. Die größte Chance bot sich den Gästen in der 35. Minute, als nach einen Kopfball Patrick Benz auf der Linie rettete. Kristof Heimberger köpfte ebenfalls nach einem Eckball das Leder an die Latte (42.). Nach dem Wechsel übernahm die Heimelf das Kommando

    Weiterlesen ...
  • SV verteidigt Tabellenführung

    FC Sonnenbühl : SV Lautertal 2:3

    In einer guten und unterhaltsamen Partie bezwang die Lautertalelf den FC Sonnenbühl mit 3:2. Der SV war von Anfang an tonangebend und hatte bereits in der 3.Minute durch Lukas Greger eine gute Möglichkeit in Führung zu gehen. Sein Schuss verfehlte jedoch knapp das Ziel. In Minute 17 machte er es besser, als er sich durch die ganze Sonnebühler Abwehr tänzelte und gekonnt zum 1:0 einschob. Die Heimelf kam durch Rudolf erstmals nach 18 Minuten gefährlich vor das Tor. Keine zwei

    Weiterlesen ...

Frauenfussball

  • Heimsieg für den SV Lautertal

    15.10.2017 SV Lautertal : SV Oberndorf 3:0

    Am vergangenen Sonntag waren die Damen des SV Oberndorf zu Gast auf dem Gomadinger Sportplatz. Der SV Lautertal kam gut ins Spiel und versuchte die Gegner von Anfang an unter Druck zu setzen. Eine gute Torchance hatte Mia Müller, die jedoch am gegnerischen Torwart scheiterte. In der 21. Minute konnte schließlich Alina Döring, nach einer Ecke von Müller, per Kopf den Führungstreffer für den SV Lautertal erzielen. Nur fünf Minuten später erhöhte Davina Betz, nach Zuspiel von

    Weiterlesen ...
  • SV Lautertal steht im Halbfinale

    12.10.2017 Bezirkspokal SV Lautertal : FC Rottenburg 2:0

    Vergangenen Donnerstag waren die Damen des FC Rottenburg zu Gast in Dapfen. Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel und versuchten mit viel Druck nach vorne zu spielen. Kurz nachdem Müller das Tor nur knapp verfehlte konnte Niethammer den Ball im Netz  unterbringen. Bis zur Halbzeit sah man weiterhin ein ähnliches Spiel, jedoch fielen keine weiteren Tore mehr.  Nach der Halbzeit kamen die Gäste etwas besser ins Spiel, aber die Abwehr der Heimmannschaft konnte alle Angriffe

    Weiterlesen ...
  • Drei Punkte für den SV Lautertal

    08.10.2017 SV Lautertal : SKV Eningen 3:1

    Heute waren die Damen des SKV Eningen zu Gast in Gomadingen. Der SV Lautertal versuchte von Anfang an die Gäste unter Druck zu setzen, war jedoch im Abschluss nicht konsequent genug. In der 24. Minute konnte sich Davina Betz auf der rechten Seite durchsetzen und erzielte den Führungstreffer. In der 36. Minute musste der SV Lautertal, aufgrund eines Fehlers im Mittelfeld, den Ausgleichstreffer hinnehmen. Somit ging es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.

    Weiterlesen ...

Vereinsspielplan

Veranstaltungen

  • Deftiges und Blasmusik lockt Gäste

    Bürgermeister Klemens Betz stellte am Samstagabend beim Fassanstich fest: „Was in Eglingen die Fasnet ist, ist in Dapfen das Schlachtfest.“ Diese Traditionsveranstaltung, die 1977 zum ersten Mal stattfand, sei hier die „fünfte Jahreszeit“ und werde stets mit vielen Besuchern gefeiert.Und so sehr man sich zurecht auf Tradition und Bewährtes berief, einige Neuerungen gab es doch: Zum ersten Mal wurde das Schlachtfest von den neu gegründeten Fördervereinen des Musikvereins Dapfen und des SV Lautertal ausgerichtet, was laut Armin Holder hauptsächlich organisatorischen Gründen zuzuschreiben war. Außerdem zogen die Honoratioren mit Vereinsvorständen, Bundestagsabgeordneten Michael Donth, Bürgermeister Klemens Betz, Wacholderkönigin Jasmin Strohm, Peter Baader von Zwiefalter Klosterbräu sowie zahlreichen Landwirten, die an die Brauerei ihre Gerste liefern, feierlich zum Marsch des Musikvereins Elchesheim-Illingen ins Zelt ein. Mit dabei das 30-Liter-Fass Schwarzbier, das mit zwei kräftigen Schlägen von Donth angestochen und als Freibier schließlich unter den rund 600 Gästen ausgeschenkt wurde.
    Bereits am Freitagabend hatte die Festgemeinschaft zur Trachtenparty mit „Notausgang“ eingeladen. Leider kamen nicht so viele Gäste wie erhofft. „Wir hatten mit 800 Besuchern gerechnet, gekommen sind nur 600. Es ist jedes Jahr schwierig, eine passende Musik zu finden, die ein breites Publikum anspricht und in unserer Region bekannt ist“, meinte Armin Holder vom SV Lautertal. „Unsere Philosophie ist seit jeher, dass wir uns finanziell am Freitagabend wegen einer Band nicht in Schwierigkeiten bringen und kein Risiko eingehen wollen. Dieser Festauftakt muss sich selber tragen. Viel wichtiger ist uns, dass es am Samstag und Sonntag gut läuft“, so Holder.
    Und da wurde er dank vieler Besucher, bestem Schlachtfestwetter und toller Stimmung nicht enttäuscht. Aufgrund der großen Einsatzbereitschaft von rund 200 freiwilligen Helfern beim Aufbau, bei der Zeltwache, Bewirtung, Küche und Organisation gelang es, den Gästen eine angenehme Atmosphäre zu bieten und sie mit leckerer Schlachtplatte, frischem Brot, Wäs und Zwiebelkuchen aus dem Backhaus sowie sonstigen kulinarischen Köstlichkeiten zu verwöhnen.
     Rund 1.500 Kilogramm Fleisch und Würste wurden am Wochenende zur Schlachtplatte weiterverarbeitet, etwa 2.200 Portionen konnten mit insgesamt rund 800 Kilogramm selbst eingekochtem Sauerkraut verkauft werden. Allein am Sonntag kamen rund 2.500 Besucher, um sich diese würzige Schlachtfestspezialität schmecken zu lassen. Musikalisch unterhalten wurden  die Gäste nach dem Festgottesdienst von den Musikvereinen aus Zainingen, Unterlenningen und Eglingen.
    „Auch in diesem Jahr haben alle an einem Strang gezogen. Der Zusammenhalt und die Hilfsbereitschaft unserer Vereinsmitglieder funktioniert bei uns wirklich noch super. Anders könnten wir ein solches Fest gar nicht stemmen“, so Armin Holder.

Freizeitsport

  • Alter 8 bis 11 Jahre

    Training: Freitag, 14:30 - 15:30 Uhr in der Sternberghalle

     

    Alter 5 bis 8 Jahre

    Training: Freitag, 15:30 - 16:30 Uhr in der Sternberghalle

     

    Unter der Leitung von Aline Link und Leonie Lindner

     

     

  • Termin:

    dienstags 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr in der Sternberghalle unter der Leitung von Sportlehrerin Stefanie Wezel.

    Ablauf:

    Kinder machen gemeinsam mit ihren Eltern Sport. Zu Beginn gibt es ein gemeinsames Aufwärmspiel, beispielsweise mit Musik oder mit Kleingeräten. Im Anschluss werden unterschiedliche Gerätestationen bzw. eine Gerätelandschaft aufgebaut, bei der die Kinder unter der Mithilfe und der Obhut der anwesenden Erwachsenen erste Bewegungserfahrungen sammeln können. Dabei stehen die Bewegungsanforderungen Klettern, Balancieren, Rollen, Hängen und Rutschen im Vordergrund.

    Ziel ist es, dem Bewegungsdrang der Kinder in möglichst gefahrfreier Umgebung gerecht zu werden. Zum Abschluss der Stunde wird ein gemeinsames Lied gesungen.

    Teilnehmen können Eltern mit ihren Kindern ab einem Alter von ca. 2 Jahren.

    Kosten:

    Der Vereinsbeitrag für das Kind 20,- € und ein zusätzlicher Jahresbeitrag von 65,- €, der auf die Dauer der Teilnahme umgerechnet wird.

    Informationen:

    Übungsleiterin Stefanie Wezel 0178/6871433